Januar 16, 2015

Neues Jahr, neues Outfit ♥

New Outfit



Nach den Bergen ist vor den Bergen, jedenfalls nach dem Skiurlaub. Kaum haben wir die wunderschönen Berge verlassen, habe ich meine ganz eigenen zuhause im Flachland. Leider laden diese weder zum Skifahren, noch zum Klettern oder gar zum einfach geniessen ein, denn es handelt sich schlicht und einfach um die Wäscheberge vor unserer Waschmaschine. Skiklamotten soweit das Auge reicht und statt Alpenglühen glühen nur meine Wangen und das Bügeleisen. Same procedure as every year. Aber was soll's, dafür war es wieder eine wunderschöne Zeit im Urlaub!

Kaum sind diese Berge dann auch noch bezwungen und die Skiklamotten gut verstaut schaltet mein Kopf automatisch schonmal in den Winter-ade-Modus. Alle Systeme auf Frühling! Gefütterte Stiefel? Pah. Rollkragenpullis? Aus den Augen mit Euch! Und auch, wenn das Wetter noch so richtig schäbig ist: für meinen Kleiderschrank ist schonmal Frühlingsanfang. Da gab's erstmal ein kleines Detox-Programm (so 2 große Säcke voller Ballast) und im Anschluss ein leichtes Aufbau-Training. Gaaaanz leicht und lecker locker. Zarte Farben, leichte Stoffe und die wunderschönsten silbernen Sneaker. Give a girl the right shoes and she will conquer the world. Mein neues Lieblingsoutfit (übrigens alles von Esprit.de), das mich ganz wunderbar durch den Rest der dunklen Jahreszeit bringen wird. Und da ist es mir sowas von egal, wie das Wetter noch so wird!

Wie ist das bei Euch? Seid Ihr noch im Wintermodus oder auch schon von Kopf bis Fuß auf Frühling eingestellt? 

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag und vor allem ein fantastisches Wochenende!


Liebe Grüße,

Isabelle

Januar 13, 2015

Ich habe Euch etwas mitgebracht!

Einen köstlichen Hüttenburger aus Südtirol!




Und schwupps! Ist das neue Jahr schon wieder 13 Tage alt! Ich hoffe, Ihr seid genau so gut reingekommen wie wir. Fast wäre das mit dem guten Rutsch allerdings schiefgegangen, hat mich doch ein freundlicher Snowboarder gleich am ersten Tag im Skiurlaub buchstäblich von der Piste gefegt, so dass große Teile meines Körpers wunderschön blau-violett schimmerten ;)

Trotzdem ist so eine kleine Auszeit zwischen den Jahren immer ganz wunderbar, den ganzen Tag Bewegung an der frischen Luft, Zeit mit der Familie, liebe Freunde im Schlepptau und vor allem: allerfeinste Südtiroler Küche!


Jeden Mittag haben wir mit unserer ganzen Meute völlig ausgehungert vom Skifahren unsere Lieblingshütte geradezu überfallen und die ausgezeichnete Speisekarte voller Südtiroler Köstlichkeiten einmal rauf und runter bestellt. Und jeden Tag hat ungefähr die Hälfte von uns den Hüttentoast bestellt. Ein Gedicht aus einem rustikalen Brötchen, Tiroler Speck, Käse, Zwiebeln und Tomaten. Innig geliebt von allen großen und kleinen Skifahrern. Zuhause mussten wir den dann natürlich gleich "nachbauen" und heraus kam dann unser Hüttenburger. 



Hütten-Burger

pro Person

1 Steinofen Brötchen
2 Scheiben Tiroler Schinken
1 Scheibe Edamer
1 kleine rote Zwiebel
1 Tomate
BBQ Sauce

Die Zwiebel und die Tomate waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Das Steinofen Brötchen in zwei Hälften aufschneiden (eventuell vorher schon frisch aufbacken!). Eine Hälfte mit dem Käse, die andere Hälfte mit dem Schinken und den Zwiebeln belegen und unter dem Grill des Backofens erhitzen bis der Käse zerlaufen und der Schinken leicht knusprig ist. Die Schinken-Hälfte mit den Tomatenscheiben belegen und 2 TL BBQ Sauce darauf verteilen. Mit der Käsehälfte zudecken und sofort geniessen.
 


Schmeckt auch im Flachland, ohne Schnee und jeglichen Hauch von Winter ganz ausgezeichnet! Sehnsucht nach unserer schönen Skihütte habe ich aber trotzdem noch ...

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag!


Liebe Grüße,

Isabelle

Dezember 23, 2014

Last Minute Büchergeschenke für Foodies




Jedes Jahr das Gleiche: klammheimlich schleicht sich Weihnachten heran! Immer wieder überraschend und unglaublich schnell ;)

Habt Ihr schon alles zusammen für die Feiertage? Es soll ja Leute geben (und die bewundere ich von Herzen), die schon im November organisationstechnisch mit Weihnachten durch sind. Die alle Geschenke haben, den Menüplan für alle Feiertage und nur noch die Adventszeit geniessen können. Und dann gibt es solche wie mich. Zwar sind alle Geschenke gekauft (und die letzten kommen heute hoffentlich mt dem Paketboten an), aber es ist noch nichts verpackt, der Lebensmitteleinkauf steht noch bevor, die Kinder müssen gleich alle noch zum Friseur und die Skiklamotten müssen auch noch gepackt werden. Aber zum Glück gibt es ja meine geliebte letzte Minute ;)

Für diejenigen unter Euch, die vielleicht auch noch nicht ganz fertig sind mit ihren Weihnachtsbesorgungen, habe ich noch schnell drei tolle Büchertipps. Zum Verschenken oder vielleicht sogar zum Sich-Selbst-Beschenken.
 


Dinner mit Mr. Darcy (Callwey-Verlag) - allein der Titel lässt schon alle Jane-Austen-Fans dahinschmelzen. Pen Vogler hat in diesem Must-have für alle Fans bodenständige Rezepte aus Jane Austens Welt und ihren Geschichten gesammelt. Zwischen vielen interessanten Details aus dem Leben von Jane Austen und ihrer Familie findet man wunderbare Ideen angefangen beim Frühstück über Suppen, deftige Braten, Desserts, Picknicks und sogar, für uns gerade ganz passend, für Glühwein! Das Buch bringt mich gleich auf die wunderbare Idee, bald endlich einmal wieder meine liebsten Jane-Austen-Bücher zu lesen!



Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen (Callwey-Verlag) - Hier haben Kathleen Beringer und Valerie Wizemann die allerliebsten Menüs mit Gelinggarantie von 21 tollen Frauen zusammengestellt. Von Frauen wie zum Beispiel Florentine Joop, Enie van de Meiklokjes, Cornelia Poletto, Isabelle zu Hohenlohe und vielen mehr. Nicht nur werden hier ihre Rezepte verraten, es gibt darüber hinaus noch tolle Einblicke in ihre interessanten Berufe, in ihr Leben und ihr Zuhause. Ich liebe hier, neben den wunderbaren Rezepten natürlich, vor allem die wunderschöne Kombination von Food- und Interior-Bildern. Genau meins!



Als dritter und letzter Buchtipp finally das zweite Buch meiner lieben Freundin Jeanny. Zucker, Zimt und Sterne heißt ihr Weihnachtsbuch (erschienen im Hölker Verlag), aber glaubt mir: das ist etwas für's ganze Jahr! Genauso bezaubernd wie ihr Blog Zucker, Zimt und Liebe ist auch dieses Buch wieder eine wunderbare Mischung aus den allerschönsten Bildern und den allerleckersten Rezepten. Viele davon winterlich angehaucht (ich sag nur "Gewürzwaffeln mit heissen Zimtkirschen" ♥) aber auch Heidesand, Kokoskonfekt und Knuspermüsli sorgen dafür, dass diese Buch auch ganzjährig in meinem Kochbuchregal stehen wird.
 

So, und nun hopp, hopp! Auf geht's zu den letzten Besorgungen! 

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag! Und morgen ist Heiligabend, ist das nicht klasse?


Liebe Grüße,

Eure Isabelle