Februar 04, 2013

Very Berrylicious
Himbeer Mandel Tarte


Himbeer Mandel Tarte



Nicht erst seit der wunderbaren "very berry" Runde von Post aus meiner Küche bin ich ein Fan von beerigen Genüssen aller Art. Und meine ganz große Beerenliebe sind Himbeeren. Die hören sich ja schließlich auch schon himmlisch an.


Himbeer Mandel Tarte Backen




Himbeeren im Smoothie, Himbeeren in der Marmelade, Himbeereis zum Frühstück. Und natürlich Himbeeren im Kuchen. Ich bin ja ein ganz großer Fan von Annik Wecker und ihren fantastischen Tartes. Das Buch "Anniks göttliche Kuchen" kann ich allen Zuckerbäckern und denen, die es werden möchten nur wärmstens empfehlen. Mein All-Time-Favourite in Sachen Himbeeren im Kuchen, die Himbeer-Trüffel-Tarte, stammt auch aus diesem Buch.


Himbeer Mandel Tarte köstlich



Letzten Samstag habe ich dann aber auch mal einem anderen himbeerigen Rezept aus dieser Schatzkammer voller göttlicher Rezepte eine Chance gegeben. Was ist genausogut wie Himbeeren mit Schokolade? Genau! Himbeeren mit allerfeinster Mandelcreme. Ein Traum!


Himbeeren Mandeln Kuchen Backen



Eine fruchtig-süße Schicht aus Himbeer-Konfitüre, darüber die köstliche Mandelcreme, obendrauf eine knackige Knusperkruste. Da fühlt man sich beim Reinbeissen, als würde endlich mal wieder die Sonne scheinen ;)


Backen baking Himbeeren raspberries almonds Mandeln




Tartes sind ja wirklich eine praktische Sache. Hat man mal zwischendurch ein paar Minütchen Zeit übrig (oder knappst sie sich ab von den ganzen unwichtigen Tätigkeiten wie Fensterputzen, Bügeln oder Unkrautjäten) kann man gleich mehrere Böden vorbereiten und mitsamt der Hebeform einfrieren. Braucht man dann mal ganz schnell einen leckeren Kuchen ratzifatzi belegen und schwupps ab in den Ofen. Fantastisch.

Und für alle, die diese unanständig köstliche Kombination aus Himbeeren und Mandeln auch einmal ausprobieren möchte, here it is, the Rezept:


Rezept Himbeer Mandel Tarte





Das Rezept basiert wie gesagt auf einem Rezept von Annik Wecker und wurde von mir in Bezug auf den Zucker- und Konfitürengehalt etwas abgewandelt. In Sachen Himbeeren wird es unser All-Time-Favourite in Zukunft schwer haben, ganz schwere Tarte-Konkurrenz sozusagen. Aber Konkurrenz belebt ja bekanntlich den Backofen, oder ?


raspberry almond baking




Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Montag, einen wunderschönen Start in die neue Woche und ein paar Sonnenstrahlen!



Liebe Grüße,

Isabelle

Kommentare:

  1. mmmhhhhh, himbeeren! am liebsten pur und frisch aus dem garten. aber in der tarte klingen sie auch sehr lecker :)

    AntwortenLöschen
  2. sieht superlecker aus! wie viel eigelb benötigt man für die füllung?
    3 oder 4?

    liebe grüsse andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      ein Königreich für aufmerksame Leserinnen! Es müssen 4 Eigelb sein, ich habe es im Rezept schon schnell korrigiert, danke!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Das sind ja wieder wunderschöne Bilder, liebe Isabelle. Allein deshalb könnte ich sofort in die Küche eilen, um diese lecker aussehende Tarte nachzubacken!
    Dir auch eine tolle Woche, deine Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Besonders das Bild von oben mag ich. Da kommt der schöne Teller gut zur Geltung. Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Isabelle,
    die Tarte sieht einfach ganz köstlich aus und Deine Fotos gefallen mir sehr! Mit dem Buch von Annik Wecker habe ich auch schon geliebäugelt ...und nun wird es bestellt! Danke für's teilen!
    Herzliche Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  6. Ein super Rezept! Yummy :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag deine Bilder sehr! und die Tarte sind himmlisch aus! Sei lieb gegrüßt, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht sehr lecker aus. Ich bin zur Zeit total verrückt nach Tartes, die werd ich sicher mal ausprobieren.

    LG Katja

    Fräulein Katja

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht so gut aus, dass ich am liebsten sofort mit dem Nachbacken anfangen will, aber das muss wohl noch bis zum Wochenende warten :)
    Danke für das Rezept!

    Lieben Gruß
    Sarah
    http://sapri-design.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin von deinen Blog begeistert. Tolle Rezepte und wunderschöne Bilder!
    Hast mich als Follower gewonnen.
    LG
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. Hmmmmmm … LECKER!!! Könnte ich bitte genau jetzt so ein Stück haben? ;-)

    Viele liebe Grüße

    Kathi

    AntwortenLöschen