Dezember 23, 2017

Merry Christmas allerseits - here it is the Weihnachtszeit!




Ihr Lieben! Erstmal ganz herzlichen Dank für Eure lieben Worte zu meinem letzten Post. Das hat mir nochmal mehr Kraft gegeben und ich fühle mich wieder so stark und motiviert wie früher.

Jetzt ist er schon so gut wie da, der Heiligabend 2017. Wieder ist ein Jahr fast vergangen, so schnell - unglaublich. Ein Jahr voller Lachen, Weinen, Sonne, Regen, geschmiedeter Pläne, durchkreuzter Pläne - voller Leben also.

Wir haben die Adventszeit trotz aller Termine so richtig genossen und uns als Familie ganz bewusst Zeit für besondere Momente genommen. Wir waren auf mehreren wirklich schönen Weihnachtsmärkten, haben tolle Reitsportveranstaltungen besucht und zwischen  fantastischen Shownummern teilgenommen, Geburtstage gefeiert, es auf wunderbaren Weihnachtsfeiern richtig krachenlassen, unglaubliche Mengen an Weihnachtskeksen gebacken und verdrückt, auf unserer Terrasse im Schnee Glühwein getrunken - wir hatten es richtig schön und entspannt.

November 20, 2017

Die Welt ist schlecht. Aber ein paar Einsichten und vor allem dieser Pflaumen-Crumble helfen dagegen. Versprochen!




Vorweg einmal: die Welt ist natürlich nicht nur schlecht. Da habe ich schlicht und einfach übertrieben. Natürlich ist die Welt voll mit schönen Dingen, mit Sonnenschein, mit Glücksmomenten, mit Kinderlachen, Vogelzwitschern ... geht man mit offenen Augen durch die Gegend kann man überall ein kleines Wunder entdecken. Aber manchmal - manchmal versinkt man auch im Grau. Sieht überall nur das Elend und tut sich selbst ein bisschen leid. Das geht bestimmt den allermeisten Menschen so, oder?

Und auch, wenn man immer für die schönen Augenblicke und Dinge offen ist, im Hintergrund gibt es trotzdem manchmal Probleme, die an einem nagen, die einen Nachts nicht schlafen lassen und einem die gute Grundstimmung vermiesen. Man will es zwar eigentlich nicht zulassen, aber es beschäftigt einen. Zieht einen runter.

November 10, 2017

Gute Vorsätze pinnten ihren Weg ...




Gute Vorsätze pflasterten pinnten ihren Weg! Nicht nur den Blog, auch Pinterest habe ich in den letzten Monaten sträflich vernachlässigt. Asche auf mein Haupt. Aber das soll sich schleunigst wieder ändern!

Als ich letzte Woche einmal ganz unverhofft einmal so richtig Zeit hatte, mein Arbeitszimmer aufzuräumen, da ich stundenlang auf einen Handwerker warten musste, glich mein Auto ungefähr einem Altpapiercontainer. Gefühlte zwei Tonnen alte Interior-Magazine fanden den Weg zu unserem nächstgelegenen Recyclinghof. Es fiel mir nicht ganz leicht, diese lange gehüteten Zeitschriften zu entsorgen, aber irgendwie belastet zuviel Gedöns in den Regalen, findet Ihr nicht auch? Und ganz im Ernst: so oft schaut man da dann doch nicht rein, oder?

Eine viel bessere, weil platzsparende Alternative ist da auf jeden Fall Pinterest. Und wenn man da dann auch noch die Boards ein wenig pfiffig organisiert, findet man dann alles ganz leicht wieder, anstatt in fünf Kilo Zeitschriften herumzuwühlen und laut zu fluchen.



Obwohl ich in den letzten Monaten fast gar nicht gepinnt habe und auch nicht wirklich Herzchen verteilt habe (sorrysorrysorry!) habe ich durch Pinterest ganz schön viel Traffic auf dem Blog. Und jede Menge Repins. Das ist manchmal echt interessant, wo die Pins dann so auftauchen,  da kriegt man oft richtig Fernweh ;)

Und manchmal rechnet man auch gar nicht mit dem "Erfolg" von manchen Pins. Lange Zeit war mein erfolgreichster Pin meine Kürbissuppe vom Blog, inzwischen ist es aber lustigerweise das Board "Ideas for Veluxwindows", das mal im Zuge einer Kooperation mit Velux entstand. Anscheinend geht es außer mir noch unglaublich vielen so, dass sie verzweifelt nach Verschönerungsideen für Dachflächenfenster suchen. Ein Pinterestboard als Selbsthilfegruppe sozusagen ;)



Habt Ihr ganz besondere Lieblingsboards auf Pinterest? Eigene oder welche, denen Ihr folgt? Her damit! Ich freue mich über Eure Links in den Kommentaren!

Macht es Euch fein!


Liebe Grüße,

Eure Isabelle
Blog design by Get Polished | Copyright 2016