April 24, 2012

M is for Mac and cheese



Geht euch das auch manchmal so? Der Tag läuft nicht so wie er sollte? Irgendwie geht die Arbeit nicht so flott von der Hand, die Kinder sind nur am schreien, streiten und zicken, auf dem Heimweg war Stau, alle Mitmenschen haben schlechte Laune und das Wetter ist auch noch mies. Die ganze Welt scheint sich verschworen zu haben.



Ein klarer Fall für Comfort-Food. Food for the Soul. Soul-Food. Egal wie man es nennen möchte.  So ein Essen, das nicht nur den Bauch wärmt. Sondern ein warmes Gefühl verbreitet. Ein Gefühl von Zuhausesein, Geborgenheit, ein Gefühl von "alles-ist-gut-mein-Schatz".

Mac and cheese, Macaroni mit Käse, ist so ein Soul-Food.  Kleine Nudeln, in reichlich duftender, cremiger Käsesauce. Eine Knusperkruste, so köstlich käsigknuspriglecker. Mmmmh.




Ich kann euch nicht versprechen, daß nach diesem Essen wieder die Sonne scheint, aber zumindest scheint die Welt wieder ein freundlicher Ort zu sein. Und die Mäuse sind satt und glücklich und nicht mehr so zickig. Das ist ja schonmal ein Anfang.

Und hier ist das Rezept für euch:







Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag! Und Sonne im Herzen!

Liebe Grüße,

Isabelle

Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich was es morgen Mittag gibt!
    Danke dir, denn es muss fix gehen.
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Molly, das läßt sich auch super vorbereiten und aufwärmen!

      Lasst es euch gut schmecken!

      Liebe Grüße,

      Isabelle

      Löschen
  2. Liebe Isabelle,

    das kenne ich noch aus Amerika, umso mehr freut es mich, jetzt eine Rezept zu erhalten. Das sieht so schön fotografiert aus und ist bestimmt himmlisch lecker!

    Danke schön.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Oh,…dieser FFF ist doch eine tolle Sache….komme ich doch auch bei dir vorbei…und lese, lese und lese ;O)
    Danke für das Rezept….muss hier unbedingt mal ausprobiert werden….erinnert mich irgendwo dran…bestimmt himmlisch mit einem grünem Satätchen ;O)
    Schönes Wochenende wünsche ich!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen