Juni 17, 2012

Cinnamon rolls for breakfast, for lunch, for tea, for dinner and every other occasion



Manchmal, aber nur manchmal, da schwelge ich in Erinnerungen. In Erinnerungen an lange Brunches in den Staaten, an ganz frühe Frühstücke in Diners im Morgengrauen nach rauschenden Parties, an Truckstops auf langen Reisen oder eine schnelle Shopping-Pause im Starbucks. 


An diesen Orten und zu diesen Gelegenheiten esse ich Zimtschnecken. Cinnamon Rolls.Warm und buttrig, zimtig und süß.



Oft gibt es gerade an den Orten, an denen man es am wenigsten erwarten würde, die besten Cinnamon Rolls. An schäbigen Resopal-Tischen, umgeben von Truckern und serviert von einer schmallippigen, unfreundlichen Kellnerin. Und dann, zum bitterschwarzen Kaffee, die perfekte Cinnamon Roll.



 Lange habe ich probiert, experimentiert, verworfen, geändert und wieder probiert. Und dann, eines Tages in Berlin, in Cynthia Barcomis Deli, da war ich mir sicher. Dieses Rezept, mit leichten Variationen, das ist es!





Wieder zuhause wurde wieder ausprobiert, experimentiert und geändert, allerdings nur in einigen Nuancen und voilá: Ladies and Gentlemen! We proudly present! The perfect Cinnamon Roll!





Und damit ihr auch in den Genuss kommt, hier das Rezept für euch:



(in Anlehnung an ein Rezept von Cynthia Barcomi)


Und wenn ich unsere Mäuse schon morgens früh mal so richtig glücklich machen möchte, dann backe ich Zimtschnecken zum Frühstück. Das geht auch ohne Nachtschicht. Einfach den Teig am Vorabend zubereiten, eine Stunde gehen lassen und dann ab in den Kühlschrank damit. Am nächsten Morgen einfach ein paar Minuten länger wieder weich und geschmeidig kneten und dann weiter wie im Rezept angegeben.


Habt einen schönen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße,

Isabelle

Kommentare:

  1. Ohhh liebe Isabelle.. dafür bin ich dir unendlich dankbar für dieses Rezept.. mhh.. und so hab ichs noch nie gelesen.. mit Kartoffeln?? aaaaaaaaaaaah.. das probier ich..
    ich wünsche Dir nen tollen Wochenstart..
    gggggggggggggggggggggggglg susi

    AntwortenLöschen
  2. oh mann... und wer macht mich morgen glücklich??? :( *g*

    AntwortenLöschen
  3. Kartoffeln??? Ich bin erstaunt.. aber warum nicht?! Gleich mal abgespeichert. ;D

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Isabelle,
    noch mehr Träumerei heute? Gerne! Ich kenne das Rezept & liebe es!!! Wenn der Geruch durch's ganze Haus weht... einfach lecker. Und eines Tages, da werde ich es auch irgendwo in Amerika essen, vielleicht auch in einem unscheinbaren Diner. Und dann werde ich mich an Deinen Post erinnern :))
    GLG Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder sind jedesmal ein Augenschmaus!! und die muss ich unbedingt versuchen! Vielen Dank für das Rezept! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Kartoffeln im Germteig? Hab ich noch nie versucht. Sieht aber total lecker aus und wird bestimmt mal probiert :) Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  7. Mmmh, also so wie du das schreibst, hab ich nicht nur große Lust bekommen, einen deiner leckeren Cinnamon Rolls zu klauen sondern auch auf einen langen und ausgiebigen Brunch in den Staaten.:-)

    Schöne Woche wünsch ich dir!
    LG Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. Hörst Du mich schmatzen.. die Pfütze im Mund macht seeeehr laute Geräusche!!!!! Oh wie wunderbar... das möchte ich - jetzt sofort! Tausche Johannisbeer Scone gegen Zimtpfütze!!
    Liebste Grüsse

    Clara

    AntwortenLöschen