Juli 25, 2012

Greetings from the middle of nowhere



Eigentlich ist es viel zu heiß, um überhaupt auch nur den großen Zeh aus dem Wasser zu nehmen, aber zwischendurch zwingen einen Hunger, Durst und Wissbegier schonmal dazu. Und deshalb heute einmal ganz kurz "Greece through the backdoor".




Abgebogen von einer staubigen Landstraße, einen holprigen Weg entlang, an einem unscheinbaren Hafen. Eine Taverne.




Im Schatten sonnengegerbte alte Männer. Tintenfisch zum Trocknen auf der Leine. Ich fühlte mich wie in diesem Buch. Und wer das noch nicht kennt sollte es unbedingt lesen. Oder den Film dazu schauen. Oder schenkt es euren Teenie-Töchtern. Es ist so - hach!




Fernab der Urlauber-Orte. Wie aus dem Bilderbuch. Nur der Tintenfischgeruch, der war echt. Echt streng. Ich muß ja gestehen, ich mag meinen Fisch gerne in appetitlichen Häppchen. Und ich mag es auch nicht so gerne, wenn mich mein Essen noch anschaut. Aber malerisch ist es halt schon, oder?





So, und jetzt muß ich mich wieder ganz schnell in das türkisschimmernde, salzige und angenehm kühle Mittelmeer begeben. Ich wünsche euch weiterhin viel Sonnenschein und vor allem Sonne im Herzen!


Liebe Grüße,

Isabelle

Kommentare:

  1. Wie gemein! So ein Posting... ich bin neidisch. ;)

    LG

    P.S. Viel Spaß wünsche ich weiterhin!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabelle,
    dieses middle of nowhere - schön da! :) Ich habe das vor Jahren als nicht explizit gewünschtes Geburtstagsgeschenk von einer Klassenkameradin bekommen. Es gibt ja solche Geschenke, mit denen man im ersten Moment nicht so viel anfangen kann, weil man nicht weiß, was man da vor sich hat, die dann aber plötzlich zu richtigen Lieblingen werden. So war das mit diesem Buch. Ich habe mir dann auch die Fortsetzungen gekauft, und die gehören mit zu den Büchern, die ich immer und immer wieder lesen kann. Am liebsten im Sommer, oder eben dann, wenn der Sommer ganz weit weg, aber die Sehnsucht danach umso größer ist. Einfach wunderbar!
    Euch auch weiterhin einen ganz tollen Urlaub und greetings zurück!
    Naomi

    AntwortenLöschen
  3. Die Tintenfische auf der Leine sind wirklich gewöhnungsbedürftig. Der Rest sieht aber wunderschön aus! Ich halte die Zehen leider nur mal in den (aufblasbaren) Pool, Meer wird noch warten müssen *g
    Lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
  4. ohooooo, sieht das wundervoll aus! Ich liiiiebe türkis.
    Liebe Isabelle- entspann dich! es klingt wirklich so, als ob du es vom ersten Moment an tust! :-)
    Liebe Grüße aus dem im Moment ja auch ganz netten Terrassien...

    AntwortenLöschen
  5. ich verstehe dein hach, ich hab den film gesehen - lange nach meinem teenageralter ... :) wunderschöne bilder - auch hach!
    geniess die sonne griechenlands
    lieben gruß
    nike

    AntwortenLöschen
  6. Hab deine Bilder sofort mit diesem Buch verknüpft ;) und musste wirklich lachen, dass du das verlinkt hast!
    Gibt es auch den gutaussehenden Costa, der aus dem Wasser steigt?
    Viel Spaß weiterhin, viele Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Isabelle,

    tolle Bilder aus dem Süden - Euch viel Freude am und im Meer.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  8. hach welch traumhafte Bilder liebe Isabell.. ich könnt jetzt glatt die Koffer packen :o)
    hab einen feinen Wochenendstart..
    busserl Susi

    AntwortenLöschen
  9. Sooo schöne Bilder!!! <3

    Ich wünsche Euch noch einen herrrrrrrrrlichen Urlaub :-)

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Ach das siet aber traumhaft aus. Verräst Du wo es ist? Oder hab ich das überlesen??? Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Ohjaa, ich liebe Calamares und wie sie da so in der Sonne hängen und du das auch noch fotografisch festgehalten hast, ist das echt postkartenverdächtig...aber darunter essen würde ich nicht sooo gerne ;)
    Das Buch kenne ich nicht, hört sich aber sehr witzig an.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Isabelle,

    wie war es denn eigentlich in eurem Griechenlandurlaub? Wie hat euch das Hotel gefallen?! Bin gespannt, was du sagst...

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  13. Oh, auf der Stelle beame ich mich nach Griechenland genau in diese Taverne zum frischen Tintenfrisch essen und ein Mal ausgiebig im Meerwasser baden!

    Sehr schöne Bilder!

    AntwortenLöschen