Juli 30, 2012

Milk and oats and berries ...



 

Frisch zurück aus dem sonnigen Süden gibt es jede Menge zu tun im Applewood House. Jede Menge Wäsche gilt es zu waschen und zu bügeln, der Garten (wir nennen ihn nur noch "die grüne Hölle") muß frisiert werden und die unzähligen Kleinigkeiten "ach, das machen wir dann nach dem Urlaub" wollen jetzt tatsächlich erledigt werden.  


Heute mußte ich aber doch einmal kurz von meinem Wäscheberg herunterkraxeln und euch zeigen, womit wir uns für diese harte Arbeit stärken.





Haferflocken, Milch und noch ein bißchen Schnickschnack drumherum. Fertig ist das Porridge. Geht auch ganz zackig, die Haferflocken müssen in der Milch nur ganz kurz kochen und dann ganz alleine durchziehen. In der Zeit kann man dann schön duschen, die Spülmaschine ausräumen, eine Waschmaschinenladung anstellen, eine weitere Ladung Dreckwäsche aus den Kinderzimmern suchen, den Kartenleser für die Kamerakarte suchen, den Ersatzakku laden, die Zeitung lesen, drei Liter Kakao kochen und noch vieles mehr.





Und ist morgens die Zeit mal wieder ganz furchtbar knapp (kann man sich jetzt in den Ferien gar nicht mehr vorstellen, ich weiß), kocht man den Porridge schon am Tag davor und wärmt ihn morgens einfach ratzifatzi auf.





Das Schöne beim Porridge ist auch, daß er sich gerne verkleidet. Den Jahreszeiten entsprechend. Mit Früchten der Saison, mit eingemachten Obstkonserven, einem Klecks Marmelade, im Winter mit Zimt und für die Schokoholics gerne auch mit einem ordentlichen Löffel Kakao. Oder besser noch Nutella. Für jeden etwas dabei. Bitteschön.

Und Porridge ist wirklich sowas von easy-peasy zu machen! Für alle, die es auch mal probieren möchten, hier das Rezept.






Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Start in die neue Woche und klettere wieder auf meinen Wäscheberg. In ein paar Tagen geht es dann nämlich nochmal los, auf einen echten Berg oder zwei oder drei, da müssen die Koffer wieder gepackt werden.


Liebe Grüße,

Isabelle



Kommentare:

  1. Liebe Isabelle
    Ja Porridge mit frischen Früchten mag ich auch und meine Kids sind auch ganz verrückt danach, sogar der 15 jährige :-)der sonst alles gesunde zur Zeit furchtbar findet, aber diese Phase geht auch vorbei..hoffe ich!
    LG und lass dich nicht vom Wäscheberg unter kriegen....Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isabelle,
    ...wunderschöne Fotos sind das (ich konnte an diesen Schalen von Anthropologie auch nicht vorbei klicken) - vielen Dank fürs zeigen und das Rezept trotz der fast unendlich langen ToDo-Liste nach dem Urlaub! Hoffentlich hält die Erholung trotzdem noch etwas an ...!?
    Viele Grüße, Swantje

    AntwortenLöschen
  3. Haha, heute ist ja echt Frühstückstag! Hmmmmmmmm. Wird auf jeden Fall gemacht! Und ich liebe diese Schüssel, Anthropologie, oder? Ganz liebe Grüße! Okka

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Isabelle
    Porridge gibt es bei mir (fast) jeden Morgen zum Frühstück, weil er so schön satt macht und einen guten Start in den Tag garantiert. Ich liebe es auch alle möglich Früchte dazu zu tun. Mein Favorit ist eine Kombination aus Weintrauben, Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren. Soooo gut. Darüber ein bisschen Ahornsirup und der Tag kann beginnen ;-)
    Ich wünsche dir den aller schönsten Tag
    Lotte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine liebe Isabelle.. deine Bilder sind ja wohl der Oberknaller..
    ich bin begeistert.. hach wie lecker das aussieht..könnte direkt in den Laptop greifen.. yummieeeeeeeeeeeeeee
    hab ne feine Woche du Liebe..
    ggggggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  6. Schaut wirklich, wirklich köstlich aus :)

    AntwortenLöschen
  7. da könnt ich mich grad' reinlegen!
    völlig verknallt in deine bildchen,
    dani

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Isabelle, Deine Bilder sehen immer so ansprechend aus ! Porridge habe ich noch nie gegessen...das muss ich auch mal ausprobieren. GLg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht so lecker aus (obwohl ich keinen Porridge mag :))!!!
    Tolle Fotos!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass Du wieder da bist :-)

    Porridge mag ich auch super gern. Und wie hübsch so ein einfaches Frühstück mit etwas Obst aussehen kann!

    Deine Fotos sind wieder traumhaft schön.

    Liebste Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist das einzige Gericht bisher, wo es mich schuettelt! Porridge ist ja hier sowohl suess als auch salzig sehr belibt - ich kriege es nicht runter. Ich mag aber auch keinen griessbrei und keinen Milchreis. Nicht boese sein!
    Duck und weg, Nessie

    AntwortenLöschen
  12. ich hab noch niiieeee nie nie im leben porridge gegessen, aber ich glaub, langsam wirds zeit... ;)

    hab grad deine schönen griechenland-fotos gesehen und bin ganz begeistert - um die wäscheberge beneide ich dich grad nicht. die warten dann in drei wochen auf mich. *g*

    glg
    salma

    AntwortenLöschen
  13. och mensch... is mein kommentar jetzt weg?! ich liebe die verbindung hier *grmpf*

    also nochmal von vorne *g*

    ich hab noch nie im leben porridge gegessen, aber ich denke, dass es bald mal an der zeit sein wird ;)

    deine griechenlandfotos sind superschön - um deine wäsche beneide ich dich aber nicht, die wartet dafür in drei wochen dann auf mich :P

    glg
    salma

    AntwortenLöschen