November 17, 2012

The Banana Bread Song oder
Mr. Tallyman in meiner Küche



Banana Bread Bananen Brot Kuchen Applewoodhouse



Mit den Bananen ist es ganz eigenartig bei uns zuhause. Ich liebe Bananen. Mein Mann liebt Bananen. Unsere Mädchen hassen Bananen. Leidenschaftlich. Und ich weiß gar nicht, warum. Hatten sie vielleicht als Babys eine Überdosis Bananen? 

Ich muß ja gestehen, daß ich leider nie zu diesen gut organisierten Mamas gehörte, die immer ein paar leckere Reiswaffeln oder Dinkelstangen im Gepäck hatten. Aber eine Banane, die ging immer! Die hat ihre Verpackung ja schon dabei, man muß sie nur schnell einstecken. Also gab es bei uns unterwegs immer Bananen. Man kann die ja auch mit zwei kleinen Milchzähnchen schon prima essen. Oder ein bißchen zermanscht sogar mit ohne Zähne.



Banana Bread Bananen Brot Kuchen Applewood House


Irgendwann war diese schöne und einfache Zeit, in der die Mädchen klaglos alles gegessen haben, was Mama ihnen gab vorbei. Einfach so. Und seitdem sind Bananen hier bei 3/5 der Bewohner des Applewood House unerwünscht. Man hört bei uns häufiger folgenden Dialog: 


"Mama, ich hab' soooooo einen Hunger!"
"Dann nimm dir doch eine Banane."
"Uäääääääh! Bananen sind voll eklig!"


Ich muß sie dann immer trösten. Also, die Bananen, nicht die Kinder. Die trösten sich dann schon mit einem Apfel. Oder heimlich mit Schokolade.



Banana Bread Bananen Brot Kuchen Applewoodhouse



Manchmal sind die Bananen so traurig, da hilft kein gutes Zureden mehr. Untröstlich. Und dann werden sie ganz braun und unansehnlich und schämen sich dafür. Ich sage dann: "Nichts, wofür man sich schämen müsste! Im Gegenteil! Wir zeigen denen jetzt erstmal, was alles in euch steckt. Wartet nur ab, sie werden sich noch um euch reißen!"

Und dann backe ich Bananenbrot. Das leckerste und saftigste Bananenbrot, das man sich vorstellen kann. Aus reifen Bananen und knackigen Walnüssen. Beinahe ein Kuchen, aber mit Alibi-Namen, daher völlig Kindergarten- und Schulbrotdosen geeignet. Beliebt bei allen, auch den Kindern. Obwohl oder gerade weil Bananen drin sind.



Banana Bread Bananen Brot Kuchen Applewoodhouse



Dieses Bananenbrot ist so lecker, daß man am besten immer gleich zwei auf einmal backen sollte. Findet ihr also im Supermarkt einen ganzen Haufen traurige Bananen für wenig Geld, schlagt zu! In Alufolie gewickelt und gekühlt hält sich so ein Bananenbrot locker eine Woche. 

Nach einer Ruhezeit von 24 Stunden ist es sowieso erst richtig gut, wenn es denn überhaupt so alt wird. Bei uns werden seit Jahren deshalb gleich zwei Bananenbrote auf einmal gebacken, weil das Erste immer sofort weg ist, quasi aus dem Ofen heraus.

Und hier, bitteschön, das Rezept:



Banana Bread Recipe Infografik Bananen Brot Rezept Applewoodhouse


Die ganze Sachen hat nur einen Haken. Nicht, daß ihr hinterher sagt, ich hätte euch nicht gewarnt. Es gibt da so eine leichte Ohrwurmgefahr. Es könnte nämlich passieren, daß ein gewisser Mr. Belafonte ein kleines Konzert in eurer Küche gibt.

Hey Mr.Tallyman, tally me banana. Daylight come and I wanna go home. Daylight come and me want go home. Chop banana 'til the morning come. Daylight come... 



Banana Bread Bananen Brot Kuchen Applewood House backen



Ich wünsche euch noch ein wunderbares Wochenende. Ich werde wohl noch ein bißchen backen und kochen, ein bißchen mit Freunden feiern und die spätherbstliche Sonne geniessen. Ist das schön! Day, we say daaay-o, ....



Liebe Grüße,

Isabelle




Kommentare:

  1. Danke für dieses Rezept liebe Isabelle. Mein Mann hat grad eine Überdosis Banana-Walnut-Bread hinter sich. Den hat er bei Starbucks immer zuuuu gerne gegessen. Wenn ich ihn in ein paar Wochen damit mal überrasche, freut er sich bestimmt.

    VLG Bine

    P.S.: Meine Tochter ist bis zum heutigen Tage keinen Bananen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja,das bei Starbucks ist auch sooo lecker, suchterzeugend!

      Löschen
  2. Liebe Isabelle, wir liiiiiieben Bananenbrot und es hält leider auch nie lange bei uns. Dein Post darüber ist total niedlich und die Bilder dazu traumhaft. Wie gut, dass sich schon wieder 3 Bananen so doll geschämt :) haben, dass sie schwarz sind...
    Lieben Gruß,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hey Isabelle,
    da hast du ja einen wunden Punkt bei mir getroffen :)
    Ich LIEBE Banana Bread über alles ... und auch Banana Muffins.
    Gerade heute habe ich Herrn Wunderbar die Leviten gelesen und meinte: "Iss nicht immer die Bananen... die sollen schlecht werden, für Banana Bread".
    DIE leckerste Variante von Gammel-Obst überhaupt ;)

    Allerliebste Grüße
    Vivienne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die sollen schlecht werden ... ! Gammel-Obst rulz!

      Löschen
  4. HI Isabelle !

    Die Bilder sind super !
    Und das Rezept hört sich sehr nach : " DAs back ich auch mal " an !
    Danke für´s Teilen ,
    Liebe Grüße u schönes Wochenende
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich toll an liebe Isabelle und ist toll geschrieben. Ich schau mal, ob ich noch Bananen da habe.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Barbara! Und immer 'ne Handvoll Bananen in der Küche ;)

      Löschen
  6. Isabelle,
    Die Fotos sind klasse!
    Wenn das gute Bananenbrot da mal mithalten kann :)....ich probier`s aus.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Mit den bananen ist es bei usn auch so - gegessen werde sie nie. Aber wwir kaufen immer welche - Obst ist ja gesund und so - und es endet damit, dass wir jede Woche, wenn die Bananen dann nicht mehr so schön aussehen, bananenmilch machen. Die lieben wir. Also bei uns werden die Bananen generell getrunken. ;)

    Und außerdem muss ich noch sagen, ich liebe Harry Belafonte. Also nicht ihn, sondern seine Stimme. Und ich freu mich, dass es bald offiziell vorweihnachtlich ist, denn er singt so schön "Mary's boychild" auf meiner Lieblings-Weihnachts-CD. Diese Stimme ist einfach fantastisch!!!

    Ach kennst du folgende Version:
    http://www.youtube.com/watch?v=6AjovHGK-TA

    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmh, Bananenmilch mag ich auch gerne! Und danke für den Link, ich liebe die Muppets! Und Mary's boychild auch!

      Löschen
  8. Ich muss sagen, bei Bananen bin ich auch sehr zwiegespalten. Wenn sie noch grün und fest sind, könnte ich sie tonnenweise essen. Bei braunen Bananen sieht´s da anders aus. Aber: Dein Rezept klingt sowas von gut! Und die Bilder! So schön! Werde ich auf jeden Fall nachbacken :)
    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, ich bin gespannt, ob es Dir auch so gut schmeckt!

      Löschen
  9. mhhh lecker, ich hab ja immer ein paar bananen im eisfach. für smoothies oder für bananenbrot ... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee! Dann hat man ja immer ein paar im richtigen Reifezustand.

      Löschen
  10. Meine Güte, wie lecker! Ich liebe Bananabread!!! Und deine Fotos sind einfach wunderbar.
    Ich freue mich, dass ich deinen Block gefunden habe.
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Schön, daß du hergefunden hast! Ich freu mich!

      Löschen
  11. Meine Güte, wie lecker! Ich liebe Bananabread!!! Und deine Fotos sind einfach wunderbar.
    Ich freue mich, dass ich deinen Block gefunden habe.
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  12. liebe isabelle,

    ich liebe auch glückliche bananen... endweder wenn sie noch (fast) grün sind zum verzehren oder vermatscht im teig...

    denn die braunen, etwas angematschten esse ich auch nicht mehr...

    und wenn sie mich so traurig ansehen, dann mache ich mein australisches bananabread... oder mal auch muffins...

    pssst...ich glaub, ich hör ein wimmern aus der küche...

    tatsächlich... da liegen noch 2 völlig aufgelöste braune dinner rum...

    ich geh nun nochmal in die backstube...

    zu nussecken passen doch auch bananabreadmuffins wunderbar...

    danke für die inspiration...

    lg nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Australisches Bananabread? Das würde ich auch gerne mal probieren!

      Löschen
    2. ich glaub, es unterscheidett sich nicht viel zu deinem rezept..

      ich mach demnächst mal einen post...

      dann können wir vergleichen :)

      liebste grüße

      nancy

      Löschen
  13. Lecker, ich liebe Bananenbrot - und meine Kinder hassen Bananen ebenfalls, aber Bananenbrot geht auch bei uns immer....;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überall das Gleiche mit den lieben Kleinen ...

      Löschen
  14. Hallo meine Liebe,

    na vielen Dank für den Ohrwurm. Jetzt gehe ich mit Mr. Belafonte sicher ins Bett. ;-)

    Dein Bananenbrot klingt großartig. Und da ich ein totaler Bananen-Fan bin, wird's bestimmt auch ausprobiert.

    Liebste Grüße und einen schönen Tatort-Abend

    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich teile meine Ohrwürmer immer sehr gerne, da bin ich ganz großzügig ;)

      Löschen
  15. Hihi, das war bei meiner lieben Schwester auch so. Irgendetwas haben Bananen an sich, dass man sie als Kind nicht mag. Bananenbrot mag ich auch sehr, sehr gern. Müsste ich bald mal wieder machen - hier liegen so zwei leicht bräunliche Bananen herum ;-)
    LG, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich hatte die Ärmste auch eine Überdosis ;)

      Löschen
  16. Haha, sehr schön bei dir zu lesen…über die Bananenliebe und wie eklig Bananen doch sein können ;)..vielleicht gefallen sie ihnen ja wieder im Püber-Alter…das ist hier jetzt so….nach voll eklig sind sie doch wohl best MUMS ;O)
    …und ich liebe Bananen…die machen beinah so glücklich wie Schoko ;O)
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann habe ich ja noch Hoffnung! Und das mit dem Glücklichmachen kann man (wie bei Schoki) sogar wissenschaftlich belegen ;)

      Löschen
  17. oh ich liebe bananabread...und deine fotos ist ein traum, da bekommt man richtig lust auf ein kleines/großes stückchen :)

    liebe grüße, meliha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Meliha! Ist auch echt lecker, mußt du unbedingt mal ausprobieren!

      Löschen
  18. mhhhhhh.... ich habs gerade in den ofen geschoben... wenn's nur halb so lecker ist wie der teig, dann wird es hier wohl heute auch nicht mehr in den kühlschrank müssen :-)))

    AntwortenLöschen
  19. Eine suuuuuper Idee mit dem Bananabread! Und leeeeecker sieht der aus. Habe ich noch nie gegessen, wollte ich aber immer mal ausprobieren und das werde ich auch, dank deinem Rezept :-)
    Übrigens, sehr schöner Blog!

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Isabelle, habe gestern das erste mal ein Bananenbrot gebacken, nach deinem Rezept. Es ist super saftig und schmeckt einfach nur herrlich. Danke dafür :-) LG

    AntwortenLöschen