Februar 18, 2013

Mmmh ... Milchreis ♥



Milchreis ricepudding Pflaumenkompott



Heute ist es mal wieder kalt, grau und ungemütlich. Und ich finde es gar nicht so schlecht. Nachdem das Wochenende hier bei uns sehr trubelig und voller Programm war habe ich beschlossen, heute Nachmittag nach der Arbeit den Februar mal so richtig zu genießen. Ja, genau, Ihr habt es richtig verstanden: genießen. 


Milchreis ricepudding




Die Welt einfach aussperren, einen heißen Tee trinken und ein gutes Buch lesen. Ganz ohne schlechtes Gewissen, denn draußen verpasst man nichts. Die Gartenarbeit kann noch warten und zum Fensterputzen ist es auch zu schlechtes Wetter. Also ab auf's Sofa. Und gegen den kleinen Hunger habe ich uns einen feinen Milchreis gekocht. Zur Abwechslung einmal mit einem Kompott aus frischen roten Pflaumen. Geht ganz einfach und ist ruckizucki fertig. Und wer gerade keine frischen Pflaumen da hat, nimmt einfach welche aus dem Glas oder ein anderes Obst, wie zum Beispiel Mirabellen, Pfirsiche oder Äpfel.


Rezept Milchreis Pflaumenkompott



Falls Ihr für den Kompott Obst aus dem Glas oder aus der Dose verwendet müsst Ihr nur beim Süßen etwas aufpassen, Konservenobst ist meisten schon gesüßt und braucht dementsprechend beim Zubereiten weniger Zucker.


Milchreis Pflaumenkompott




Wie Ihr hier (click) sehen könnt, kann man anstelle von normaler Milch auch Soja-Milch für den Milchreis verwenden. Der leicht nussige Geschmack der Sojamilch passt ganz wunderbar zu dem fruchtigen Kompott, ein wunderbares Soulfood für einen kuscheligen Spätnachmittag. 


Milchreis Pflaumen




Und falls mich jetzt irgendjemand sucht: ich bin auf dem Sofa. Mit meinem Milchreis und meinem neuesten Backbuch. Das ist ein einziger Traum, aber mehr verrate ich heute noch nicht. Hach. 


Liebe Grüße,

Isabelle

Kommentare:

  1. Ich LIEBE Milchreis!! Schöne Fotos!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. ich liiiiiiiebe milchreis...egal in welcher variante..deine sieht super aus!!! du hast auch wunderschöne fotos gemacht...

    liebe grüße und einen wunderschönen, relax abend...
    meliha

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so toll aus...leider kommt Milchrei bei meinen Kids gar nicht an. Schade...aber wie war das noch Geschmäcker ändern sich . Das lässt hoffen ;o))
    Viele liebe Grüße
    JO

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt bin ich aber sehr sehr sehr gespannt, Backbücher sind ja (fast) meine Lieblingssofagesellschaft und wen hast Du da wohl dabei ?
    liebste Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. So einfach und soooooooooooooo lecker! :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. ...himmlisch - ich liebe Milchreis! Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    oh, wie schön!! Ich liebe Milchreis ein echter Seelentröster finde ich.

    Bin erst seit kurzem mit meinem Blog online und mir gefällt dein Blog so Gut!!.

    Ich würde mich freuen wenn ich dich verlinken dürfte?

    LG wünscht Frau Bunt kocht

    AntwortenLöschen
  8. Das Schälchen ist ja süß. Unser Sohn bevorzugt leider den fertigen Milchreis aus dem Supermarkt. Letztens habe ich den mal wieder selbst gemacht, aber mehr als einen Löffel hat er nicht gegessen. Da konnte ich den Topf alleine essen, puh. ;-) Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich liebe deine Fotos :) Immer so schön hell und farbenfroh!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen