April 22, 2013

Mandel Orangen Guglhupf
oder
Ganz ganz große Rührkuchen Liebe ♥


Guglhupf Mandel Orange Rührkuchen köstlich lecker


Habt Ihr auch alle so Euer Standard-Repertoire an Rezepten, die immer gehen? Die jeder mag, immer wieder und die Ihr auch, sollte man Euch nachts um zwei mit vorgehaltener Pistole und den Worten: "Los! Kuchenbacken! Aber pronto!" (oder so ähnlich) wecken, ohne groß nachzudenken halb im Schlaf backen könntet?




Guglhupf Mandel Orange



Also ich, ich habe solche Rezepte. Man weiß ja nie. Ich kann schlafend alle möglichen Dinge tun, das lernt man spätestens bei Baby Nummer 1, 2 oder 3, wenn man oft gar nicht weiß, ob man jetzt wach ist oder schläft ;)  Zu meinen wichtigsten Standard-Kuchen gehört auf jeden Fall der Marmorkuchen, den ich Euch hier gezeigt habe. Den kann ich wirklich im Schlaf zusammenrühren und er wird immer richtig gut.

Vor kurzem ist dann bei uns ein weiterer Rührkuchen in die TopTen der Familien-Lieblingskuchen aufgenommen worden. Ein Wahnsinns-Kuchen, so fluffig und leicht und orangig und wunderbar wie man es sich kaum vorstellen kann. Ein echter Traum. 



Als ich ihn neulich zum ersten Mal gebacken habe kamen wirklich alle Mitglieder unserer Familie nacheinander in die Küche um herauszufinden, was da so herrlich duftet. Um dann ganz schnell festzustellen, daß die Quelle dieses wunderbaren Geruchs auch mindestens genau so köstlich schmeckt, wie sie duftet. Und ich kann Euch versichern: Meine Mädchen und mein Mann können viele Dinge im Nullkommanichts komplett aufessen, da bin ich einiges gewohnt, aber bei diesem Kuchen habe sogar ich gestaunt. So schnell war hier noch nie, aber wirklich nie ein Kuchen alle. Nämlich sofort am gleichen Nachmittag. 


Guglhupf Saure Sahne Mandel Orange


Seitdem habe ich den Kuchen, wenn ich richtig gezählt habe, schon fünfmal gebacken. Und es werden bestimmt noch viele Male folgen. Dieser Kuchen schmeckt ganz dezent nach Mandeln und wunderbar fruchtig frisch nach Orange durch die Zugabe von frischem Orangensaft und geriebener Orangenschale. Und genau wie bei meinem Marmorkuchen bekommt er den ultimativen Fluffigkeits-Kick durch saure Sahne. Mmmmh.


Mandel Orange Guglhupf Rührkuchen der beste





Rezept Guglhupf Mandel Orange Rührkuchen



Gefunden habe ich dieses Rezept in dem grandiosen neuen Buch von Cynthia Barcomi "Let's Bake". Ich habe es dann noch ein bißchen abgewandelt, den Zucker insgesamt etwas reduziert und das Vanillearoma durch Vanillezucker ersetzt.

Ich hatte vorher ja schon alle anderen Bücher von Cynthia, aber ich kann wohl nie genug von ihren wunderbaren Rezepten bekommen. Im neuen Buch stecken auch schon wieder soooo viele Post-Its, dabei ist meine To-bake-Liste doch sowieso schon so lang ... ;) Das Buch ist mal wieder ein richtiger Genuss!  


Rührkuchen Mandel Orange Guglhupf lecker köstlich



Ich kann Euch diesen Kuchen wirklich nur wärmstens empfehlen wenn Ihr einen unkomplizierten und schlichten Kuchen braucht, der dann alle in lautes Schreien vor Glück ausbrechen lässt. So klein und unscheinbar er auch daher kommt, er stellt jede opulente Sahnetorte ganz easy in den Schatten. Und zwar sowas von. Und außerdem soll er noch tagelang ganz frisch und fluffig bleiben. Das sagt zumindest Cynthia. Ich konnte diese Behauptung nämlich bisher nicht wirklich testen, der Kuchen ist hier leider noch nie älter als einen Tag geworden. Aber ich glaube ihr das auch so ;)

Ich wünsche Euch eine fantastische Woche. Mit viel Sonnenschein und ganz viel guter Laune!


Liebe Grüße,

Isabelle


Kommentare:

  1. Wundervoll, das versuche ich auch ;)
    Wieder soooooo schöne Bilder!!
    ♥Doris

    AntwortenLöschen
  2. oh wow...der sieht ja toll aus!
    sag mal: glaubst du kann man orange durch zitrone ersetzen vom geschmack her?
    falls ja, dann muss ich den unbedingt mal machen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht bestimmt auch sehr gut! Sag dann doch bitte mal Bescheid, wie es geschmeckt hat, da bin ich ganz gespannt drauf. Wenn Du Zitrone so gerne magst, dann mußt Du unbedingt auch mal das Sweet Lemon Bread ausprobieren. Das ist so wunderbar zitronig!

      Liebe Grüße,

      Isabelle

      Löschen
  3. Das ist mal wieder ein Kuchen für mich. Da bin ich mir ganz sicher. Der kommt sofort in meine Rezeptesammlung!
    Dankeschön! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Isabelle,

    hhmmm das hört sich superlecker an und wird auf jeden Fall ausprobiert.
    Gestern habe ich zum zweiten Mal den weltbesten Marmorkuchen gebacken, den kann ich bestimmt auch bald im Schlaf backen, der ist hier bei meinen Männern direkt in der Top Ten gelandet;))

    liebe Grüße

    Babette

    AntwortenLöschen
  5. mmhh wie schon einmal erwähnt, ich liebe solche einfachen Rührkuchen! Und dieser wird es mit Sicherheit auch einmal schaffen gebacken zu werden. Das Rezept wird abgespeichert :)
    Liebe Grüße
    P.S. Schöne Bilder zeigst du uns!

    AntwortenLöschen
  6. Ziemlich, ziemlich hübsch anzusehen. Schmeckt bestimmt zum quiiiietschen gut.

    AntwortenLöschen
  7. Mhhh, dieser Kuchen klingt sehr lecker und der Tip mit der Sahne ist auch gut :) Und die Bilder sehen auch sehr schön aus *.*

    Grüßchen

    AntwortenLöschen
  8. Im Schlaf Rezepte gibts hier auch einige und ein Marmorkuchen ist auch dabei. Dein Orangenkuchen hört sich aber auch sehr lecker an und wandert in meine Nachbackliste.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  9. Hmm lecker, dieser leichte Kuchen geht immer.

    Sehr schöne Fotos

    Liebe Grüße

    Dragana

    AntwortenLöschen
  10. hmmm... der ist sicher ganz saftig!
    schade, dass ich keine orange zu hause habe, den hätt ich heute glatt nachgebacken! aber so werde ich die vielen schokohasen von ostern wohl verarbeiten (müssen)....

    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
  11. Die Kuchen sieht toll aus!!
    mÖchte ihn heute backen...
    aber auf wie viel Grad schalte ich dann den Ofen bei Ober-&Unterhitze????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es leider nicht genau sagen, aber ich würde es bei 180°C probieren, und dann auf der untersten Schiene. O-/U-Hitze muß allerdings sehr viel länger aufheizen als Heißluft und ist gerade bei älteren Backöfen oft sehr ungleichmäßig, also unbedingt den Kuchen im Auge behalten und regelmäßig Garproben machen. Die Backzeit wird wahrscheinlich länger sein und vielleicht muß der Kuchen zwischendurch mit Alufolie abgedeckt werden.

      Liebe Grüße,

      Isabelle

      Löschen
    2. Hey Isabelle, Danke für die schnelle antwort!!
      sehr sehr lecker!!! nur leider ist meiner nicht so gut aufgegangen und war daher sehr nass :( ... vllt lag es daran, dass er keine richtige gugelhupf form war...
      ich werde er wieder versuchen, denn er war trotzdem einfach nur lecker! :)

      Löschen
  12. Ich habe das Rezept gestern auf dem Heimweg von der Arbeit gelesen, (während des Gehens wohl gemerkt) - warum musste ich noch mal Twitter checken?

    Auf jeden Fall sieht der Kuchen traumhaft lecker aus und macht so richtig Lust auf Sommer.

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe den Kuchen heute gebacken und er schmeckt traumhaft gut :-)!!! Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  14. Mhhh das klinkt ja wahnsinnig köstlich! Das werd ich unbedingt mal ausprobieren!
    Danke für das tolle Rezept. Das werde ich mir auf jedenfall merken.

    Liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen
  15. Das Rezept wird morgen nachgebacken :)
    aber können 25 minuten backzeit wirklich stimmen??? kommt mir recht kurz vor... Über eine antwort würde ichmich sehr freuen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Teresa,

      bei meinem Ofen und Heißluft-Einstellung paßt die Zeit, wichtig ist, daß der Ofen auch richtig heiß ist. Unbedingt immer eine Garprobe machen und gegebenenfalls die Backzeit verlängern und den Kuchen abdecken. Viel Spaß und guten Appetit!

      Liebe Grüße,

      Isabelle

      Löschen
  16. Hallo Isabelle,
    danke für deine schnelle Antwort!
    Er ist gerade im Ofen :)
    Ich bin gespannt.

    Gruß

    AntwortenLöschen