Juni 26, 2013

Etwas Feines, Kleines für die Teaparty

Sandwich Curls mit Marmelade



Sandwich Curls Marmelade Teatime Teaparty



Als halbe Britin habe ich nicht nur die "stiff upper Lip", eine Vorliebe für Kartoffel-Chips mit Salt & Vinegar Flavour und einen Hang zum höflichen, drängelfreien Anstehen (was im Ski-Urlaub wirklich doof ist weil man am Lift nie so richtig vorwärts kommt) geerbt, sondern auch eine große Leidenschaft für Teaparties.


Sandwich Curls



Und überhaupt für Tee. Kaffee mit ganz viel Milch mag ich zwar auch sehr gerne, aber für eine gute Tasse Tee lasse ich alles stehen und liegen. Eine gute "Cuppa", mit Milch und etwas gesüßt hilft immer. Nicht nur gegen Kälte von außen (die britische Unempfindlichkeit gegen niedrige Temperaturen und die damit verbundene Fähigkeit, bei um die 0°C in kurzen Hosen und T-Shirt herumzulaufen habe ich genau so wenig geerbt wie den Appetit auf ein Fried Breakfast), sondern auch gegen Kälte von innen. Der Seelentröster bei jeder Gelegenheit. Keep calm and drink tea.




Sandwich Curls

Und so eine feine kleine Teatime am Nachmittag ist doch immer eine wunderbare Auszeit. Ein kleiner Pick-me-up, einmal die Batterien aufladen für alles, was der Tag noch so bringt. Aber was genau ist denn der Unterschied zwischen einer Teaparty und dem guten alten deutschen Kaffeetrinken? Beim Kaffeetrinken kann man schließlich auch Tee statt Kaffee trinken und gut. 

Aber das Getränk ist gar nicht der eigentliche Unterschied. Der Brite an sich mischt ja sehr gerne, wie schon beim Frühstück, Herzhaftes und Süßes. Und so gibt es zur Teatime und natürlich auch zur feierlichen Teaparty immer eine Auswahl nicht nur von süßem Gebäck, sondern auch von pikanten Häppchen. Da stehen dann die Sandwiches und Würstchen im Schlafrock ganz einträchtig zusammen mit den Törtchen und Scones auf dem Tisch und freuen sich.


Sandwich Curls




Schon bevor ich neulich in London war, hatte ich bei Björn gelesen, daß er auf seinem oberleckeren Blog Herzfutter zusammen mit Katrin von den Reizenden Rundungen eine Teaparty feiert. Mit leckersten Rezepten, Outfit-Empfehlungen für die Teaparty und einer tollen Verlosung. Da wollte ich natürlich mitmachen! Aber wie das manchmal so ist, viele Termine, viel unterwegs, viel zu tun, viel zu wenig Zeit. Ganz getreu meinem Motto "Und gäbe es die letzte Minute nicht, so würde wohl nie etwas fertig" habe ich dann aber gestern am späten Nachmittag noch schnell ein paar Bilder unserer Teatime zuhause einfangen können bevor die Teaparty bei Björn und Katrin heute zuende geht.


Sandwich Curls Teller Teaparty Teatime Marmelade



Als wir alle gestern Nachmittag zuhause eintrudelten, hatten die Mädels, wie meistens, einen Riesenhunger. Die eine kam vom Ballett, eine andere vom Reiten und die dritte hüpfte schon seit Stunden wegen eines verstauchten Knöchels (vom Pferdchenspielen und über Schultaschen-Hindernisse springen auf dem Schulhof) ständig nur auf einem Bein. Das ist natürlich alles sehr anstrengend und ein kleiner Teatime-Snack mußte allerschnellstens herbeigezaubert werden.


Sandwich Curls



Die allerschnellsten und gleichzeitig allerköstlichsten Teatime-Snacks aus unserem Standard-Repertoire sind diese kleinen Sandwich-Curls. Dazu nimmt man einfach ein paar Scheiben Sandwich-Brot, rollt jede Scheibe mit einem Nudelholz ganz dünn aus, schneidet vorsichtig die Ränder ab und bestreicht die Scheiben mit Butter und Marmelade. Dann das Ganze vorsichtig aufrollen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Falls Ihr die Curls schon im Voraus zubereiten möchtet, wickelt Ihr die Rollen am besten ganz fest in Klarsichtfolie, stellt sie kalt und schneidet sie erst kurz vor dem Verzehr in Scheiben. 


Sandwich Curls




Sandwich Curls



Ruckizucki gemacht, ruckizucki verputzt. Schneller als die Queen erlaubt. Eigentlich ein einfaches Marmeladensandwich, als kleines süßes Häppschen aber bei unseren Mädchen viel angesagter. Und mit unendlichen Variationsmöglichkeiten. Mit allen möglichen verschiedenen Marmeladensorten. Mit Lemon Curd, mit Pflaumenmus, Marmite oder, für eine Boston Tea Party, auch mal mit Peanutbutter und Jelly. Wer es lieber herzhaft mag nimmt einfach Frischkäse mit Kräutern oder eine Paprikacreme oder was auch immer das Herz begehrt ♥


Sandwich Curls Teaparty Teatime Snack




Und Ihr so? Was mögt Ihr am liebsten zur Teaparty? Hüpft doch mal rüber zu Herzfutter und laßt Euch inspirieren! Ich koche mir in der Zwischenzeit eine schöne Tasse Tee, ich habe nämlich ziemlich kalte Füße heute, so Barfuß in Ballerinas ;)

Habt noch einen wunderschönen Tag!


Liebe Grüße,

Isabelle



Kommentare:

  1. Na, das ist mal ein Tea-Snack, der echt was hermacht und das mit so wenig Aufwand. Ich bin sehr angetan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal ist das Einfache das Beste! Schön, daß es Dir gefällt!

      Löschen
  2. Liebe Isabelle,
    ich bin gerade von der Arbeit nach Hause gekommen (mittwochs ist immer mein kurzer Tag :)) und habe mir sofort einen schönen schwarzen Tee mit Milch und Zucker gemacht und nachdem ich jetzt deinen Post gelesen habe, muss ich dir das natürlich sofort schreiben :).

    Du sprichst mir ja so aus der Seele. Nach einer guten Tasse Tee läuft alles gleich wieder viel besser. Deine Sandwich Curls sehen superlecker aus und ich würde jetzt sofort ein paar davon zu meinem Tee nehmen. Eine süße Idee, die ich für uns auch bald mal ausprobieren muss. Meine Jungs finden sie bestimmt super.

    Die Fotos machen richtig Appetit!

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Tee-Zwilling ♥ ! Mit Milch und Zucker (oder Süßstoff) schmeckt schwarzer Tee erst richtig gut, finde ich auch!

      Löschen
  3. Liebe Isabelle,
    ohje ... ich bin leider gar kein Teetrinker. Obwohl - wenn ich so sehe, was ihr alles so mit (und zum) Tee so zaubert... Vielleicht finde ich auch noch MEINEN Tee.
    Aber solange tut es doch auch ein Milchkaffee, oder?? Den reinke ich hier gerade und eines Deiner kleinen Häppchen würde jetzt ganz hervorragend dazu passen. Schon allein der Gedanke, Sandwiches platt zu rollen - genial!!
    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

    ... die neben Kaffetrinken und von Leckereien träumen gerade an ihrem Blogoutfit herumbastelt... Magst Du mir vielleicht verraten, wo ich so einen schönen schlichten Hintergrund wie Deinen "herbekomme"??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vanessa,

      Milchkaffee geht natürlich auch ;) Sonst probier doch mal einen Milchtee, den mag ich auch am liebsten. Ich habe Dir eine Mail wegen des Hintergrundes geschickt! LG!

      Löschen
  4. Wow so viele Bilder! Richtig schön! Aber ja letzte Minute :D Heute gehe ich zu Katrin, damit wir den Zufallsgenerator anschmeißen und die Gewinner auslosen. Aber für den Lostopf ist es ja egal, wann wer hineinhüpft. :)
    Freut mich aber sehr, dass du es noch geschafft hast!

    Ganz liebe Grüße, Björn

    www.herzfutter.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm Isabelle!!!

    So köstlich, und doch sooooo einfach! Abgespeichert und bestimmt auch ausprobiert. :-)

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es lohnt sich ;) So einfach und soooo lecker!

      Löschen
  6. Deine curls kann man doch ganz bestimmt auch mit Nutella machen... ;)
    Wunderschoene Bilder und ganz toll geschrieben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Nutella schmeckt es auch ganz fantastisch! Und vielen Dank ♥♥♥!

      Löschen
  7. Hallo Isabelle!

    ich trinke den Tee auch am allerliebsten mit viel Milch und Zucker...ind dann die "Dingerchen " dazu- das muss ein Genuss sein! Ich werde es ausprobieren!


    LG
    Heide

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Isabelle,

    du stehst drängelfrei an? Ich mag dich! Aus ganz aktuellem Anlass - heute beim Einkaufen bekam ich an der Kasse zuerst einen Einkaufswagen in den Rücken gerammt und dann begann Madame hinter mir schon aufs Band aufzulegen, obwohl ich noch gar nicht fertig war, grrr... aber zurück zu dir, deine Curls sehen wahnsinnig lecker aus und mit ebensoviel Vergnügen, wie ich die Bilder betrachtet habe, habe ich auch deinen Text gelesen. Lemon Curd ist auch eine tolle Idee... aber bei Marmite muss ich immer an Mr. Bean's Silvestersnack denken ;)

    Liebe Grüße

    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich? Marmite kann ich gar nicht essen, das erinnert mich immer irgendwie an eine Mischung aus Maggi und Zuckerrübensirup, schüttel ;) Aber eine Freundin von mir, die war als Teenie echt Marmite-süchtig und jetzt fällt mir das immer noch als Sandwich-Belag ein, schrecklich, nicht wahr? Und ja, Mr. Bean ♥♥♥ grandios!

      Löschen
  9. Ich liebe Tee, mit einem Schluck sieht jede Situation einfach besser aus. Demnächst möchte ich auch eine kleine Teeparty für meine Mädels schmeißen, da kommt Deine Idee gelegen!

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine prima Idee!!!

    So ein Nachmittagssnack brauchen meine Mädchen auch immer und heute werden deine kleinen Marmeladenschnecken getestet :-) .... Zutaten dafür sind bei uns immer im Haus.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen