Februar 18, 2014

Auf der Suche nach Konfi-Inspiration
und
What to wear Frühlingsedition

Esprit Spring 14

Am Wochenende war ich so richtig fleißig! Nicht nur, daß ich meinen Kleiderschrank (und vor allem die Kleiderstapel in unserem Bügelzimmer) einmal so richtig aufgeräumt habe, nein, ich habe auch noch Pläne geschmiedet, mein Arbeitszimmer endlich aufzuhübschen, die Terrasse frühlingsfein zu machen und dann habe ich auch noch stundenlang mit meiner Tochter im Internet gesurft, immer auf der Jagd nach dem perfekten Konfirmationskleid. Das haben wir zwar noch nicht gefunden, aber immerhin habe ich mir nebenbei eine kleine Frühlingsgarderobe ( alle Bilder via Esprit) zusammengestellt. Die Leere im Kleiderschrank macht mich nämlich ganz unruhig ... ;)


Richtig verliebt bin ich ja in die Trenchcoat-Parka-Kombi, ich liebe nämlich Trenchcoats und finde, damit ist man immer gleich richtig angezogen, fast egal, was man darunter trägt. Aber manchmal möchte man doch auch einmal etwas anderes, etwas mit mehr Pep. So nach dem Motto "pimp my Trenchcoat". Und die Pumps brauche ich auch unbedingt für meine zukünftige Rolle als Konfirmandinnen-Mutter. Das kommt ja in der Wichtigkeit gleich nach Brautmutter ;)  

Einladungskarten und Tischdeko für die Konfi stehen auch noch auf meiner To-Do-Liste. Habt Ihr schöne Ideen für Inspirationsquellen? Kennt Ihr besonders schöne Pinterest-Boards zu dem Thema? Dann bitte her damit, ich bin für jeden Tipp dankbar! Ich habe sowieso das Gefühl, mit den ganzen Vorbereitungen mal wieder (wie immer) viel zu spät dran zu sein. Wenn ich die anderen Mütter so höre ... . Bei uns ist das ja die allererste Konfirmation, ich bin also schon langsam so ein bißchen aufgeregt!


Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag! 

Liebe Grüße,

Isabelle


Kommentare:

  1. Oh je, mit dem Thema muss ich mich im kommenden Jahr beschäftigen. Die Location für das Familienfest hat die junge Frau sich bereits jetzt ausgesucht, aber allein vor der Klamottensuche graust es mir ob der täglichen Aufschreie aus dem Kinderzimmer "Ich hab ja überhaupt nichts anzuziehn!" schon jetzt ;-).
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist ganz anders als bei Jungs. Bei meinem Jüngsten war das so einfach: der erste richtige "Anzug" - und fertig, sieht schick aus und nützt bei den kommenden Festen bis er rausgewachsen ist. :-) Aber bei Mädchen ist es dafür vieeeel spannender. Hat doch auch was, oder?!
    Liebe Grüße von
    Pantherle

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das steht mir mit dem Sohnemann im nächsten Jahr bevor. Da ich bei der Kirche arbeite, haben wir schon einen Raum.
    Mein Sohn mag es lieber nicht so feierlich.. das heißt die Deko soll seinem Typ entsprechen. Wir haben zur Taufe von meine Nichte schon einmal geübt und Taube aus eine Art zucker Eiweißmasse geschnitte und diese mit einem kleinem Stück Buchs und Leinenservierten gelegt. ( Thema Arche Noah) .
    Bei uns in der Gemeinde gibt es immer ein Thema.. daran kann man sich gut orientieren.
    Mach dir nicht zu viel den Kopf es wird schon klappen. Falls ich noch was finde, setze iches bei Pinterest rein.
    LG anja

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, der Trench ist wirklich sehr hübsch. In zwei Wochen ist eine Taufe und ich bin Taufzeugin (da zu taufendes Kind kath. und ich evan. bin) und da habe ich auch lange überlegen müssen, was ich anziehe :D

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Isabelle,
    ich hatte letztes Jahr im Mai meine Konfirmation! Zur Tischdeko könnte ich dir vll eine Anregeung geben, ich hatte alle Tische zu einer langen Tafel zusammen geschoben und eine weiße Tischdecke übergeworfen. Darüber lag dann ein ca. 30-40 cm breites Stoffband, so lang wie alle Tische zusammen. Darauf haben wir dann eine Buchsgirlande gelegt, die etwas kürzer sein sollte als das Stoffband. Für die Girlande benötigt man nur frische Buchs und Blumen draht. Eine genaue Anleitung gibt´s dazu bstimmt irgendwo im Netz..;)
    Auf die Tische dann zum hübschen Geschirr noch ein paar schöne Servietten und verschiedene Kerzen; schon ist die Tischdeko fertig :))
    Platzkärtchen hatte ich nicht, würden aber sicherlich noch sehr gut dazu passen.
    Ich wünsche euch eine gute Vorbereitungszeit, ein schönes Fest und Gottes reichen Segen!!!
    Alles Liebe,
    Laura <3

    AntwortenLöschen