Februar 25, 2014

Eine Fiesta, eine Paella und ein bißchen Pech mit Villabajo und Villarriba



Paella



Eigentlich sollte es heute nur um die fantastische Paella gehen, die es am vergangenen Wochenende bei uns gab. Wir haben den Geburtstag unserer Mittleren mit der Familie und den Paten gefeiert und auf Wunsch des Geburtstagskindes mußte es unbedingt spanische und mexikanische Spezialitäten geben. Die junge Dame mag es feurig ;)


Paella Rezept Zutaten




Paella Pfanne Rezept



Die Paella war oberlecker, die Party sehr gelungen und von daher waren alle ganz guter Dinge. Bis ich dann mit dem Abwasch in den letzten Zügen lag. Wer von Euch kennt noch den alten Werbespot mit Villabajo und Villarriba und der großen Paella Pfanne? Wer das nicht kennt, kann das hier nachlesen ;)

Bei uns wurde zwar die Paella-Pfanne nach einigem Schrubben dann auch sauber, aber leider lief das Spülwasser hinterher nicht mehr ab. Alles total dicht. Und nachdem ich dann gestern abend ohne so richtig nachzudenken auch noch die Spülmaschine angestellt habe, durften mein Mann und ich die halbe Nacht wach bleiben um immer wieder das ablaufende (oder eher nicht ablaufende) Geschirrspülerwasser aus der Spüle zu schöpfen, aus Angst vor Überschwemmungen in der Küche. Richtig doof.

Jetzt ist gerade der Klempner am Ölen und fräst sich hier so durch die Leitungen ;) Eventuell ist der Hauptleitungsstrang betroffen, was echt doof ist, da unser Haus über 20 Meter von der Straße entfernt liegt, also ziemlich weit weg vom öffentlichen Kanal. Drückt mal schön die Daumen!

Paella Hähnchen Scampi Paprika



Aber jetzt genug gejammert. Ihr möchtet ja bestimmt das Rezept haben, oder? Hier ist es:

Für ca. 4 Personen

2 doppelte Hähnchenbrustfilets, in handliche Stückchen geschnitten
2 Chorizo Würstchen
1 Zwiebel, klein gewürfelt
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 l Hühnerbrühe (selbstgemacht oder Fertige)
500 g Paellareis
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
2-3 Prisen Safran
1 rote Paprika, gewürfelt
250 g Erbsen (frisch oder  TK)
250 g TK-Scampi
Olivenöl, Salz, Pfeffer
eine Handvoll gemischte Oliven
1 Zitrone
evtl. einige Kapernäpfel

In einer großen, schweren Pfanne die Hähnchenstücke knusprig anbraten und beiseite stellen. Die Würstchen in Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig dünsten. Paprikapulver und Safran dazugeben und dann gleich im Wechsel nach und nach Hühnerbrühe und Paella-Reis unter Rühren dazugeben. Paprika und Erbsen dazugeben und alles nach Packungsangabe des Paella-Reis mit geschlossenem Deckel garen lassen. In einer kleinen Pfanne die Scampi in etwas Olivenöl anbraten. Hähnchen und Scampi zur Paella geben. Die Zitrone in Spalten schneiden, eine Spalte über der Paella auspressen, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Oliven daruntermischen und mit den Zitronenspalten und Kapernäpfeln dekoriert servieren.

Ein superleckeres Fiesta-Essen! Und auch wenn es strenggenommen keine ganz klassische Paella ist, so ist sie bei uns doch sehr beliebt und hat sich einfach im Laufe der Zeit zu dieser Freestyle-Mischung entwickelt. Eine Sache habe ich aber wieder einmal während unserer Feier gemerkt: ein Gaskochfeld ist eine ganz tolle Sache, aber zum Warmhalten einer großen Pfanne mit Paella für eine ganze Horde nicht wirklich geeignet. Das muß doch irgendwie besser gehen, ohne angebackene Kruste in der Pfanne von zu großer direkter Hitze von unten. Da nützen auch die vielen fröhlichen Spanier aus der Fairy-Werbung nichts ;) Entweder schaffe ich mir für die nächste Feier so eine elektrische Pfanne an oder eine einzelne Induktionsplatte wie diese hier bei Lidl.de. Die hätte vor allem auch den Vorteil, daß man das Ganze dann auch prima direkt auf's Büffet stellen kann. Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Ich glaube, ich muß die haben!

Paella Freestyle einfach lecker

So, und jetzt schaue ich mal, was der nette Klempner so macht. Nur für den Fall, daß der das Problem hier heute nicht lösen kann: bei wem kann ich wohl mit einem Wäschekorb voller dreckigem Geschirr Asyl beantragen? Freiwillige? Drückt mir bitte die Daumen! Verstopfte Abwasserleitungen sind irgendwie gar nicht schön :(

Euch wünsche ich aber noch einen wunderschönen Tag! Genießt die Sonne!


Liebe Grüße,

Isabelle


P.S.: Edit: Juchhu! Rohr frei! Ein Küsschen für alle Klempner ♥

Kommentare:

  1. Trotz der Probleme sieht die Paella einfach fantastisch aus, werde ich mir merken :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Die angebackene Kruste in der Pfanne ist das Beste an der Paella :-) sagt dir jeder Spanier. Und bitte nur auf Gas zubereiten :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh Du Arme! Wasserprobleme braucht NIEMAND!!! Zumindest hört es sich so an, als hättet Ihr zuvor einen schönen Abend gehabt. Jetzt wünsche ich Dir erstmal starke Nerven beim Richten und Räumen undfreue mich an den schönen Bildern.
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, das klingt echt gut! Wir haben demnächst eine größere Runde um unseren Tisch setzen und ich habe schon überlegt, was wir kochen. Die Paella klingt auf kjeden fall sehr lecker. Und ich würde dann auch die Abwaschtipps beherzigen. ;-)
    xx
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. ich drück die Daumen, ihr könntet die Klemptner mit einer Paella bestechen...

    AntwortenLöschen
  6. ich drück die Daumen, ihr könntet die Klempnter mit Paella bestechen...

    AntwortenLöschen
  7. Gut, dass du die Paella fotografiert hast - der verstopfte Abfluss hätte sicher nicht so appetitlich ausgesehen wie sie. Gibt es zur großartigen Kanal-Geschichte noch ein update?

    AntwortenLöschen
  8. OMG, die sieht irre gut aus! Ich hoffe, zuhause ist wieder alles ok :)

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen