Mai 19, 2014

Hach, war das schön!

Wir würden am liebsten täglich Konfirmation feiern!








Heute komme ich endlich einmal dazu, Euch von "unserer" Konfirmation zu erzählen. Es war ein sooooo schönes Fest, wir sind immer noch ganz begeistert und schweben geradezu auf einem kleinen Wölkchen. Von uns aus könnte hier jeden Tag Konfirmation gefeiert werden und wir sind sehr glücklich, daß wir auch noch zweimal in den Genuß kommen werden, auch wenn das jetzt erstmal ein paar Jährchen dauern wird.




Das Wetter war am Morgen der Konfirmation zwar, sagen wir mal, "suboptimal", von so einer Kleinigkeit lassen wir uns aber bestimmt nicht die Laune verderben!

Früh morgens um 8:00 Uhr ging es schon los zur Friseurin, die der Konfirmandin eine wunderschöne Hochsteck-Frisur (heißt das so? Ich kenne mich da leider gar nicht aus) zauberte. Ja, und dann ging es auch schon ab in die Kirche. Als sich die Jungs und Mädels so sammelten waren wir Eltern richtig gerührt, die meisten kannte man schon aus dem Kindergarten und hier standen sie alle so festlich herausgeputzt und sahen erschreckend erwachsen aus! Der Gottesdienst war wirklich fantastisch und hatte als Grundthema "WhatsApp". Das kam natürlich richtig gut an!

Nachdem wir im Regen in die Kirche hereinmarschiert waren, hatte der Wettergott ein Einsehen und beim Herausgehen war es dann tatsächlich trocken und wir konnten Fotos ohne Regenschirme machen ;) Anschliessend ging es in ein wunderbares Restaurant, das sich unsere Tochter ausgesucht hatte zu einem kleinen Hugo-Empfang und Mittagessen. Achtung. Jetzt kommt eine Bilderflut:

























Das unterste Bild zeigt übrigens einen Teil des Gebäudes, in dem wir gefeiert haben. Im Kaiserpalais gibt es ein GOP-Variete mit angeschlossener Gastronomie, wir hatten da einen Raum mit eigener Terrasse ganz für uns und haben uns pudelwohl gefühlt. Der Service und das Essen waren so fantastisch, man hätte es nicht toppen können!

Zum Kaffeetrinken ging es dann wieder Nachhause, wo uns die leckersten Torten erwarteten. Und ich habe wirklich nur eine einzige selbstgebacken, der Rest wurde von lieben Freundinnen geliefert, ist das nicht klasse?










Ist der Frankfurter Kranz nicht eine Wucht? Und der war soooo lecker! Das Wetter war auch am Nachmittag ganz ok, es war zwar kühl aber meistens trocken, so daß die Kleinen und die Teenies die meiste Zeit draussen spielen konnten. Ja, Ihr habt richtig gelesen, auch die Teenies haben draussen gespielt, sogar die 16-19 Jahre alten Jungs. Das Geheimnis heißt Basketball-Korb ;)

Abends gab es dann noch eine Antipasti-Platte aus dem Restaurant unserer Nachbarn, die ein bulgarisches Spezialitäten-Restaurant betreiben. Leider kann ich Euch davon kein Foto zeigen, denn obwohl alle Gäste jammerten, sie wären viiiieeeeeeel zu satt um jeeeeemaaaaaals wieder etwas essen zu können, war ruckizucki alles weggefuttert.

Alles in allem war es ein wunderschöner Tag! Voller netter Menschen, netter Worte, Freudentränchen, wunderschöner Geschenke und Gesten, wundervoller Momente mit lieben Menschen und hinterher ein paar kleine Tränchen der Hauptperson, die traurig war, daß dieser wunderschöne Tag dann so schnell vorbeiging.




Zum Glück können wir am nächsten Wochenende noch ein bißchen nachfeiern, dann sind nämlich alle Nachbarn, Freunde und Bekannten, die unserer Tochter etwas zur Konfirmation geschenkt haben zum Grillen eingeladen, da freuen wir uns auch schon drauf! Bis dahin müssen wir noch die Dankeschön-Karten fertighaben. Eigentlich finde ich handschriftliche Dankesworte zu so einem Anlass sehr schön, doch es sind sooooo viele, ich fürchte, damit würde sie dieses Jahr nicht mehr fertig. Stattdessen nehmen wir Karten mit einem schönen Foto, das kann man ja zum Glück völlig frei gestalten und für ganz kleines Geld drucken lassen. Unsere Karten haben wir bei Cewe-Print bestellt, bei Cewe hatten wir auch schon gute Erfahrungen mit Fotobüchern.

Allen, denen ihre erste Konfirmation noch bevorsteht kann ich nur sagen: geniesst es! Macht Euch keinen unnötigen Stress! Versucht ein paar Dinge, wie zum Beispiel die Torten zu delegieren und renoviert nicht extra das ganze Haus vorher. Solange alle gutgelaunt sind und Spaß haben achtet sowieso niemand auf die Tapeten ;) Seid lieber entspannt und freut Euch mit Eurem Kind auf diesen großen Tag!

Ich wünsche Euch noch einen sonnigen Tag!


Liebe Grüße,

Isabelle

Kommentare:

  1. Wundervoll beschrieben und sehr schöne Bilder hast Du miteingebracht!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabelle,
    wie wunderschön sich das liest! Trotz Wetterlaunigkeit habt Ihr einen zauberhaften Tag verbracht und ich bin mir sicher, Deine Tochter wird immer gerne an ihren "großen" Tag denken! Ich weiß noch ganz genau wie Du uns hier von Deinem Outfit berichtet hast. Man wie doch die Zeit vergeht (wenn das nun meine Mutter lesen würde, bisher rollte ich immer mit den Augen wenn solch Sprüche fielen. ;))
    Alles Liebe
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Isabelle,
    Vor kurzem bin ich auf deinen Blog gestoßen, seitdem lese ich hier gerne und bewundere deine tollen Fotos. Jetzt habe ich doch tatsächlich das Gebäude auf dem Foto erkannt, da hatte mein Großer letztes Jahr seine Abi-Feier, das war auch wunderschön.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Isabelle,
    Was für eine prachtvolle Location, seufz...
    Ihr hattet ja leckere Sachen auf der Konfirmation und die Blumendeko so schön :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Isabellle
    Toller Text und tolle Bilder. Euch gratuliere ich ganz herzlich zur Konfirmation.
    Mein Sohnemann geht im nächsten Jahr zur Konfirmation und ist jetzt schon aufgeregt.
    Wir waren daher diesesmal schauen , wie ein solcher Gottesdienst abläuft, doch er war so enttäuscht. Es war so "katholisch" und auf die Jugendlichen ist auch nicht eingegangen.
    Da hatte er sogar einige Tränen in den Augen. Im letzten Jahr waren wir auf eine sehr schönen Konfirmation eingeladen .. doch diese war schrecklich.
    Vielleicht kann man noch was ändern... ich hoffe es. Es soll doch für ihn ein schöner Tag werden.
    NUn habe ich eine Frage, hast du von Euren Gottesdienst einen Ablaufplan oder Texte... und wenn ja.... könntest du sie mir schicken ( per mail) Ich arbeite selber bei der Kirche und ich kenne viele PFarrer, ... manche sind so andere wieder so... außerdem interesiert es mich privat sehr dolle.
    Herzliche Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. oohh, dann sind wir ja fast Nachbarn!
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein schöner Bericht und soooo tolle Bilder! Ich freue mich, dass Ihr einen schönen Tag hattet und das Thema des Gottesdienstes ist ja genial!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht nach einem traumhaften Tag aus - hier wars auch schön, nur leider hab ich vergessen das Essen zu fotografieren. Örgs ;). Vielleicht heiraten unsere Kinder ja mal - dann weiß ich jedenfalls sicher dass Du schöne Bilder machst! Ich drück Dich! Liebste Grüße, Ricarda

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht nach einem großartigen Tag aus!
    Hach, da kommen die Erinnerungen an die eigene Konfirmation auf, die nun schon soooo lange her ist...

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön. Wir waren am Sonntag auch auf der Konfirmation von meinem Patenkind. :-)

    und ich habe gefühlte 1000 Bilder gemacht.

    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen