September 28, 2014

Zuhause ist da, wo Deine Lieben sind ♥




Ich bin ja nicht nur bekennender Kochbuchjunkie und langjähriges Ehrenmitglied bei den Cookbookaholics, nein, auch um Wohnbücher kann ich einfach keinen Bogen machen. Da habe ich mich natürlich riesig gefreut, als ich neulich das neue Buch von Steffi Luxat (Ihr kennt sie sicherlich von ihrem wunderschönen Blog Ohhh Mhhh) in der Post fand. Steffis Blog lese ich schon seit vielen Jahren immer sehr gerne und auch ihre Arbeit bei der Brigitte fand ich als langjährige Abonnentin richtig klasse. Und ich muß sagen: als Buchautorin ist Steffi auch einsame Spitze! 

"Wie eine Wohnung ein Zuhause wird" (erschienen im Callwey Verlag) ist genau der richtige Titel für das Buch, denn im Gegensatz zu vielen anderen Wohnbüchern werden hier viele richtige "Zuhause" von echten Menschen gezeigt. Ein bißchen wie man Wohnreportagen aus guten Magazinen kennt, fast ein wenig als könnte man bei den Leuten durch's Schlüsselloch gucken ;) Abgerundet wird das Ganze durch Antworten auf die essentiellen Fragen im Leben Wohnbegeisterter: wie kreiert man Lieblingsplätze? Wie gestaltet man schöne Gästezimmer? Wie wohnt man mit Kindern schön, aber auch praktisch? (Ja, das geht. Weiß ich aus eigener Erfahrung ;) ). Shopping- und DIY-Tipps gibt es auch noch reichlich dazu.








Mir juckt es ja nach der Lektüre solcher Bücher immer gleich in den Fingern, das ganze Haus einmal umzukrempeln, geht Euch das auch so? Irgendwie hat man doch immer eine Ecke oder ein Zimmer, die ein kleines Make-over vertragen könnten. Und wenn ich dann diese ganzen kreativen Ideen sehe, die dazu meistens noch sehr einfach umzusetzen scheinen, da will ich gleich loslegen. Wenn da nicht meine kleine Baumarkthemmung wäre. Besser gesagt, Baumarktphobie. Schickt man mich in einen Baumarkt, bin ich gleich einen Kopf kleiner als ich es ohnehin schon bin, so sehr beeindrucken mich die ganzen semi-professionellen Handwerker, die da so herumlaufen und geballte Kompetenz um sich verbreiten. Das schüchtert mich immer unglaublich ein, da hilft auch kein Hochschulabschluß in Ingenieurswissenschaften ;)

Am liebsten schicke ich da ganz klassisch meinen Mann vor, doch der wiederum findet meine Renovierungspläne meistens ganz unnötig. Irgendwie fehlt ihm da dieser Dekodrang, komisch, oder?
Doch zum Glück muss man ja inzwischen nicht mehr selbst zum Baumarkt fahren. BayWa bietet die Möglichkeit alles direkt im Onlineshop zu bestellen und mein Mann ist auch froh davongekommen zu sein. Im Onlineshop kann man sich ganz in Ruhe umschauen, ohne wie eine hilflose Person zwischen der Sanitärkeramik und dem Schraubensortiment zu stehen. Feine Sache. Und hat gleichzeitig den Vorteil, die zumeist ja etwas sperrigen Teile bis direkt vor die Haustür geliefert zu bekommen ;)



So, ich mache hier jetzt ein paar Skizzen für mein Arbeitszimmer. Das gleicht nämlich trotz mehrerer Anläufe nach wie vor einer Rumpelkammer. Vielleicht auch deshalb, weil die Hälfte der Familie es konsequent als Abstellraum nutzt und grundsätzlich Bastelkram und sonstiges Gedöns großflächig darin verteilt. Das muß mal ein Ende haben. Ich bin motiviert bis in die Fingerspitzen ;)

Macht Euch noch einen schönen Tag!


Liebe Grüße,

Eure Isabelle

Kommentare:

  1. Hallo Isabel,
    ja, ich muss zugeben, nach jedem Blättern in Wohnzeitschriften oder Katalogen habe ich diese Jucken in den Fingern. Und nachdem ich doch jetzt mit dem Bloggen angefangen habe, hört dieses Jucken gar nicht mehr auf! ;-))))

    Guten Start in die Woche,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabelle,
    Ein wunderschönes Buch, mit herrlichen Ideen.
    Den Family Planer finde ich große Klasse :-)
    Da juckt es mich auch gleich das Buch zu kaufen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt herrlich, eine Freundin von mir hat's bestellt und da werde ich auch mal reinschauen!

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, liebe Isabelle. So geht es mir auch. Sobald ich so ein Buch in der Hand hatte, möchte ich danach die Wohnung umdekorieren, neu erfinden und auch so wie aus dem "Katalog gepellt" wohnen. :) Das Buch klingt super und sehr kreativ. Da geh ich gleich mal gucken. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen