Oktober 31, 2014

Happy Kürbis Day!

Oder was man zu Halloween noch so Feines machen kann. Zum Beispiel einen oberleckeren Kürbisaufstrich




Heute ist ja Halloween und überall sieht man schon seit Tagen Bilder von gruseligen Verkleidungen und den Vorbereitungen von Snacks mit recht hohem Ekelfaktor für die Halloween-Party. Meins ist das ganz ehrlich nicht so, nicht, daß ich nicht gerne feiern würde, nur das Ekelessen finde ich meistens - nunja - eklig. Ich mag keine amputierten Fingerwürstchen mit Majo-Eiter oder den Likörmix "offenes Bein" aus dem Reagenzglas. No kidding! Hat alles schon meine Wege gekreuzt! Falls es Euch ganz ähnlich geht, seid Ihr heute bei mir an der richtigen Stelle. Passend zu Halloween gibt es nämlich etwas mit Kürbis, ganz ohne Ekelfaktor, versprochen!

Vor kurzem bekam ich von REWE-Bio eine ganz liebe Einladung, auf einem der REWE-Biobauernhöfe die Kürbisernte live mitzumachen. Leider konnte ich daran nicht teilnehmen, denn ich mußte mich hier um unsere ganzen Zwei- und Vierbeiner kümmern. Aber ein feines Rezept aus den REWE-Bioprodukten? Da bin ich doch gleich dabei!



Wir haben zum Glück nur wenige Kilometer entfernt einen wirklich sehr hübschen REWE-Markt, in dem ich sehr gerne einkaufe. Ich muß zugeben, nicht nur wegen der wirklich reichlichen Auswahl von Bioprodukten, die es dort gibt, sondern auch weil der Supermarkt einfach so schön ist. Ja, wirklich, ich stehe nämlich total auf schöne Supermärkte. Andere gucken jedem Kerl hinterher - mich kriegt Ihr mit 'nem richtig schicken Supermarkt. Dezente Beleuchtung, halbhohe Regale, appetitlich hergerichtete Gemüseabteilung und schon puckert mein Herz ein bisschen schneller. Auch im Urlaub muß ich immer gleich fremde Supermärkte besichtigen (und natürlich auch da einkaufen). Frei nach dem Motto: zeig mir Deinen Supermarkt und ich sage Dir, wer Du bist ;)



Der Aufstrich geht wirklich supereinfach:

(für ca. 6-8 Personen als Snack)

1 Bio-Hokkaido-Kürbis
2 EL Olivenöl
Saft von 1 Bio-Zitrone
200 g Bio-Schafskäse, kleingebröckelt
ca. 10 Blättchen Bio-Minze, kleingehackt

Den Backofen auf 180°C (Heißluft) vorheizen. Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in Pommesähnliche Stücke schneiden. Hokkaido muß nicht geschält werden! Die Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit dem Olivenöl beträufeln und ca. 40 Minuten im Ofen schmoren. Sind die Stücke schön weich geworden gibt man sie in eine große Schüssel und zerdrückt sie mit einer Gabel. Schafskäse, Zitronensaft und Minze dazugeben und alles mit der Gabel gut vermischen. Auf Baguette oder wie hier auf Pitabrot streichen und genießen!


Das ist mal ein ganz anderer Brotaufstrich! Und falls es heute Abend bei Euch an der Tür klingelt, reicht einfach ein bißchen Kürbisaufstrich! Der ist zwar weder süß noch sauer aber dafür oberlecker!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende! Ob mit Halloween-Party oder ohne - macht es Euch so richtig fein!


Liebe Grüße,

Eure Isabelle


(Vielen Dank an REWE für die freundliche Unterstützung!)

Kommentare:

  1. Das klingt verdammt lecker! Direkt mal gespeichert!

    AntwortenLöschen
  2. Hmm das sieht lecker aus, ich habe noch eine halben Kürbis im Kühlschrank da weis ich schon was ich mir heute mache !
    Liebe Grüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Isabelle,
    Ein köstliches Rezept, vielen Dank :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja fabelhaft aus!
    Ich habe vor ein paar Wochen Kürbis-Pesto gemacht, der Rest hat sich auch prima als Brotaufstrich geeignet. Aber mit Schafskäse klingt das schon echt deluxe, das muss ich mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
  5. hallo, isabell, danke für die tollen bilder und das rezept!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  6. Fremde Supermärkte mag ich auch sehr gerne!! Ein tolles Rezept.

    AntwortenLöschen