November 03, 2017

Hello November! Und es gibt köstliche, sahnige Tagliatelle mit Champignons, Schinken und roten Zwiebeln.




November! Schon wieder! War das nicht gefühlt gerade eben noch? Kann es wirklich sein, dass das Jahr schon wieder fast vorbei ist? Seit dem Frühjahr war es wieder sehr still hier auf dem Blog, zu sehr hat uns das echte Leben im Applewood House in Anspruch genommen. Viel Arbeit, viele kleine Baustellen im Leben und eine sehr anstrengende, aber auch erfolgreiche Turniersaison mit den Mädels liegen hinter uns, aber so langsam kehrt ein wenig mehr Ruhe ein.



Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht gesehen, dass wir ein Wochenende in Berlin waren, jetzt gerade ein paar Tage auf Sylt mit der ganzen Familie - das tut zwischendurch mal richtig gut! Keine Termine, einfach mal treiben lassen, herrlich!



Ich mag den Herbst ja sehr gerne (wie eigentlich alle Jahreszeiten), mit einem guten Buch auf dem Sofa einmuckeln, bei Kerzenlicht und heißem Tee, da können mich auch Wind und Regen nicht schrecken. Und gerade nach einem Sommer voller Salate und Antipasti (und den obligatorischen Currywurst und Pommes auf den Reitturnieren) habe ich richtig Lust auf herzhaftes "Schlechtwetteressen". Auf Schmorgerichte, auf dunkle Saucen, auf heiße Suppen, die ein wohliges Gefühl nicht nur im Bauch, sondern auch im Herzen erzeugen. Soulfood.

Ich warte sehnsüchtig auf den ersten Frost, um endlich Grünkohl zu machen, doch um die Wartezeit bis dahin zu überbrücken, gibt es heute herbstlich hübsche Tagliatelle. Einfache Zutaten, schnell und einfach gemacht - Ihr kennt das ja von den Rezepten hier.



Und so geht's! (Für 4 Hungrige):

500 g Tagliatelle
400 g frische Champignons
2 kleine rote Zwiebeln
50 g geräucherter Schinken in Scheiben
4-5 Frühlingszwiebeln
150 ml Weisswein
200 g Sahne
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einige Blättchen frische glatte Petersilie, gehackt

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung zubereiten. Schinken erst quer, dann längs in 1cm lange/breite Stücke schneiden und in einer großen beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett anbraten.

Sobald der Schinken knusprig gebräunt ist, herausnehmen und beiseite stellen. In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. In die nun leere Pfanne geben und unter vorsichtigem Wenden andünsten. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden, zu den Champignons in die Pfanne geben.

Bevor alles zu sehr bräunt, mit dem Weisswein ablöschen. Die Sahne hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Champignons und Zwiebeln sollen unbedingt noch Biss haben, also nicht mehr zu lange köcheln lassen.

Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden. Die fertigen Tagliatelle und den Schinken zur Sauce in der Pfanne geben und gut vermischen. Auf vier Tellern anrichten und mit den Frühlingszwiebeln und der Petersilie bestreuen.




Dazu schmeckt ein frischer Feldsalat ganz ausgezeichnet! Je nach persönlicher Bestzeit beim Messerschwingen kann dieses köstliche Essen in ungefähr 15 Minuten auf dem Tisch stehen, ist doch wohl der Knaller, oder?


Ich wünsche Euch ein wunderschönes erstes Novemberwochenende! Wir werden es so richtig genießen, am Montag geht dann bei uns die Schule wieder los, ach ja ;) Da hat man als Mama ja immer ein lachendes und ein weinendes Auge, findet Ihr nicht auch? Also, macht es Euch fein!


Liebe Grüße,

Eure Isabelle

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blog design by Get Polished | Copyright 2016